Vegane Nussecken / Murat und Volkan

Die kennt wohl jeder vom Bäcker: Heute zeigen euch Murat und Volkan das Rezept für diese saftigen, veganen Nussecken! Diese bestehen aus einem knusprigen Mürbeteig, welcher mit Tonkabohne verfeinert wurde. Als Milch Ersatz dient hier die Mandelmilch. Darauf verteilt sich eine gekochte Füllung aus veganer Butter, gemahlenen Haselnüssen und gehackten Mandeln. Der leckere Geschmack bei den Ecken kommt von dem leicht malzig schmeckenden Kokosblütenzucker. Der verleiht dem Gebäck eine interessante Note. Zum Bestreichen haben die 2 Aprikosenmarmelade verwendet. Die passt wirklich perfekt dazu und hält die knusprige Nussmasse und den Boden zusammen. Mit Kuvertüre überzogen entstehen so super leckere, weiche Nussecken. Luftdicht verpackt halten sich diese sogar über mehrere Wochen.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.